Kreative Vielfalt 

 

  • Therapeutisches Sandspiel
  • Räumliche Aufstellungen mit Symbolen und Objekten

  • Tönen - Instrumente sprechen lassen, wenn die Worte fehlen

  • Einen Ausdruck finden mit Ton und Farben

  • Arbeit mit Therapeutischen Handpuppen

  • "Der Leere Stuhl"

 

 

Die Arbeit mit diesen kreativen Methoden kann "Innere Kindarbeit" lebendig und "sichtbar" machen. Wichtige Entscheidungen und die häufig damit verbundenen schwer auszuhaltenden Ambivalenzen  können bildlich und räumlich dargestellt werden. Und nicht zuletzt können tief prägende Erlebnisse und Erfahrungen wie Traumatisierungen, für die wir keine Worte haben, in einer anderen Gestalt zum Ausdruck gebracht werden und so ein Stück heilen.  

 

 

Das Therapeutische Sandspiel 

Das Therapeutische Sandspiel kann sehr unterschiedlich eingesetzt werden.  

 

  • Szenische Darstellung von Gefühlen
  • Arbeit auf der "inneren Bühne"/Teilearbeit im Sand
  • Freie Gestaltung bzw. Raum für unbewusste Prozesse
  • Nachstellen von Erlebtem auf einer abstrahierten Ebene

 

Der Sand, sowie die verschiedenen Materialien und Figuren ermöglichen es uns, ganz individuelle Bilder zu gestalten. Geschichten, Situationen, persönliche Fähigkeiten bzw. Ressourcen aber auch Probleme oder Ängste können im Sand dargestellt werden. Wir geben ihnen so eine eigene, ganz neue Gestalt, die wir anschließend aus einer schützenden Distanz heraus von außen betrachten können. 

Dieser Blick von außen kann uns helfen eine ganz neue Perspektive einzunehmen und so neue Aspekte zu sehen.

Die im Sand gebauten Bilder und Geschichten können anschließend in Bewegung gebracht, gegebenenfalls erweitert oder verändert werden. So entwickeln sich häufig spielerisch Lösungsmöglichkeiten, die auch das Erleben der ursprünglichen Geschichte verändern können. 

 

Ebenso ist eine bildliche Arbeit auf der "Inneren Bühne" im Sandspiel möglich.

Das Verstehen und der Zugang zu einzelnen Persönlichkeitsanteile, wie z.B. dem "Inneren Kritiker", "dem verletzte Kind", "dem Antreiber", "die/der Ängstliche" und unserer ganzen inneren Vielfalt, wird dadurch erleichtert. 

Wir lernen uns so selbst besser kennen und finden einen neuen Bezug zu unserem eigenen Selbst.

 

Darüber hinaus hat das Berühren des Sandes und das Gestalten von Szenen eine eigene sinnliche Erlebensqualität.
 

 


1  

 

Räumliche Aufstellungen mit Symbolen  

Was will ich wirklich? Was ist das beste? 

 

"Den Job wechseln? Eine neue Stadt, neue Herausforderungen..."

"Hier bleiben? Bekanntes und Vertrautes gibt mir Sicherheit, aber..."

"Und da wäre ja noch mein Traum endlich ..."

 

Oft haben wir die Qual der Wahl und ringen mit unseren Ambivalenzen,

es fällt uns schwer uns zu entscheiden. Diese innere Zerrissenheit

kostet viel Kraft und Nerven. 

 

Diese Therapiemethode ermöglicht es Situationen oder Entscheidungsmöglichkeiten im realen Raum abzubilden und erfahrbar mit allen positiven oder negativen Aspekten zu machen. Es werden die ganz persönlichen Räume/Möglichkeiten getrennt von einander sowie all den dazugehörigen wichtigen Aspekten mit Symbolen oder Objekten gestaltet. 

Die Klientin/der Klient begibt sich anschließend nacheinander in diese "Räume", verweilt dort und setzt sich mit den gewählten Objekten auseinander, nimmt Gefühle oder Körperreaktionen war und hört in sich hinein.

Wo fühle ich mich am besten? oder was bräuchte ich noch? 

 

Nach diesen ganzheitlichen Erfahrungen fällt uns eine Entscheidung häufig leichter,

weil das "Für und Wider" greifbarer für uns geworden ist.

 

 

 

 

Tönen - Instrumente sprechen lassen  

Bei starken Emotionen oder nach Traumatisierungen ist es häufig sehr schwer  

überhaupt Worte zu finden oder über Gefühle zu sprechen.

Auch sind wir alle geprägt durch unsere Erfahrungen und die Kommunikation mit der wir groß geworden sind. Vielleicht war es verboten bestimmte Gefühle wie z.B. Wut zu zeigen, dann kann es leichter sein, die Wut erst einmal mit einer Trommel zum Ausdruck zu bringen.

 

Es ist auch möglich Kommunikationsmuster innerhalb eines Familiensystems oder zwischen zwei Personen musikalisch zum Ausdruck zu bringen.  

 

Und nicht zu letzt macht es einfach Spaß mit Instrumenten spielerisch zu improvisieren oder gemeinsam zu musizieren auch ganz ohne musikalische Vorkenntnisse.

 

Musik spricht uns auf vielen Ebenen an...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Arbeit mit Ton & Farben 

„[...] oft wissen die Hände ein Geheimnis zu enträtseln,  

                                    an dem der Verstand sich vergebens mühte [...]“

                                                                                                       (C.G. Jung)

Ton

Dieses Zitat von C.G. Jung spricht für sich. Ein "Klumpen Ton" kann unsere Hände sprechen lassen, es kann entstehen was entstehen möchte. Ton ist nachgiebig, Veränderung und Wandlung ist innerhalb des Prozesses möglich.  

Ton ist ein Material das nicht nur unseren Tastsinn anspricht. 

 

 

Malen

Auch Farben und Formen sprechen für sich. Sie können Gefühle ausdrücken

oder Erlebnisse abbilden ohne etwas konkretes darstellen zu müssen.   

Beim Malen und Arbeiten mit Ton erhalten diese Gefühle, Erinnerungen oder Schwierrigkeiten eine neue Gestalt, so dass wir uns als von Ihnen getrennt erleben können. Allein diese Distanz kann häufig schon eine erste Erleichterung bringen

oder unseren Blick für das Wesentliche schärfen. 

   

 

 

 

Therapeutische Handpuppen 

Yin & Yang - Polaritäten gehören zu unserem Leben,

aber nicht immer befinden wir uns in unserer Mitte.

Nicht alle Pole sind uns vertraut, manche machen uns vielleicht sogar Angst. 

 

  • Genuss & Leid
  • Begeisterung & Depression
  • Angst & Vertrauen
  • Anziehung & Abstoßung
  • Hass & Liebe

 

Wolf oder Schaf - welches Tier spricht Sie mehr an, welches ist Ihnen vertrauter?

Kennen und mögen Sie den Wolf in sich?

Oder meldet sich da immer eine Stimme... 

 

"Ich möchte nicht..."

"Ich darf nicht..."

"Ich kann doch da nicht..."

"Wenn ich das mache dann..." 

 

Warum nicht auch einmal wenig vertraute Seiten spielerisch kennen lernen...